Unsere Leisungen aus Grundversicherung

Beckenbodentraining

Muskelaufbau der Beckenbodenmuskulatur, das Fundament unserer Wirbelsäule. Wird z.B. angewendet bei Schwäche der Beckenbodenmuskulatur nach einer Geburt, nach einer Prostataoperation, nach einem Bruch des Beckens oder bei einer instabiler Körperhaltung.



Gymnastikball

Gymnastikbälle in allen Grössen sind extrem vielseitig einzusetzen: spielerisch werden Gleichgewicht, Koordination und eine gute Haltung trainiert. Sieht locker aus, kann aber eine echte Herausforderung sein!



Schmerzbehandlung und Dehnübungen nach Liebscher & Bracht

Die von Roland Liebscher (der mich selber behandelt hat) definierten Schmerzpunkte werden gedrückt. Die Technik ist hochwirksam, vorallem in Kombination mit den leicht durchzuführenden Dehnübungen, die auch Liebscher entwickelt hat.



McKenzie Methode ©

Die Technik, nach seinem australischen Entwickler McKenzie genannt, ist zugeschnitten auf akute Bandscheibenvorfälle, die damit oft sogar ohne Operation wieder beschwerdefrei werden. Die Idee dahinter ist so simpel wie überzeugend, allerdings muss der Patient aktiv zuhause mitturnen.



Sypoba Training ©

Ein extrem vielseitiges Trainingsgerät für ein effektives Ganzkörpertraining. Aktiviert gezielt tiefe stabilisierende Muskeln. Trainiert die inter- und intramuskuläre Koordination. Wichtig in der Rehabilitation und als Verletzungsprophylaxe.



Faszientechniken

Faszien sind die bindegewebigen Hüllen, die alles bis zur winzigsten Muskelfaser in unserem Körper umhüllen. Sie trennen die einzelnen Fasern und Organe voneinander, stellen aber gleichzeitig eine enge Verbindung her zwischen allem mit allem. Am einfachsten stellt man sich ein riesiges Tischtuch vor, millionenfach gefalltet aber: an einem Stück. Weiche, flexible und biegsame Faszien sind unerlässlich für das ganz normale alltägliche Funktionieren unseres Körpers. Und das kann therapeutisch optimiert werden. Wir versuchen manuell, ein ausgeglichenes Spannungsverhältnis herzustellen mit ganz bestimmten Techniken. Z.B. bei Rückenschmerzen, Fehlhaltung, Asymmetrien oder ausstrahlenden Schmerzen.



Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth ©

Bei der Skoliose findet man einige muskulär schwache Stellen, die sich infolge der Seitverschiebungen und Verdrehungen der einzelnen Rumpf-abschnitte ergeben haben. Dieses Krankheitsbild bezeichnet eine C- oder S-förmige Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule, die sich oft schon bei Kleinkindern zeigt. Schroth dehnt die konkaven und kräftigt die konvexen Wirbelsäulenabschnitte mit spezifischen Dehnübungen.



Taping

Profisportler machten das Taping in den 90er-Jahren bekannt. Seither sind die bunten Klebestreifen aus Profisport und Alltag nicht mehr wegzudenken.

Grundsätzlich sind die für Tapeverbände verwendeten Pflasterstreifen unelastisch und einseitig mit einer Klebemasse beschichtet. Dabei unterscheidet man abhängig von der Funktion Anker-, Zügel-, Fixations- und Schalungsstreifen.

Auf dem Foto sehen Sie die Vorbereitungen und das fertige Taping für eine Tapeanlage bei Epiconylitis radialis (Tennisellbogen).



BLACKROLL ®

Das Training mit der BLACKROLL® hat sich schon vor längerer Zeit im Bereich des Funktional Fitness und in der manuellen Therapie etabliert. BLACKROLL® ermöglicht es Personen in allen Altersstufen und auf allen sportlichen Leistungsstufen Ihre persönliche Flexibilität, Mobilität und Stärke mit einfachen Übungen zu verbessern. Zur Behandlung und Dehnung verkürzter Faszien und zur Anleitung für Eigentraining nutzen wir die BLACKROLL® z.B. bei Rückenschmerzen, Beinfehlstellung,

Kniebeschwerden und Schulter-Nackenschmerzen.



Mini Trampolin

Das Minitrampolin ist sehr vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel für propriozeptives Training oder Beinachsentraining. Geeignet für das Training der Sprungkraft nach einer Knieverletzung. Unabdingbar für den Wiedereinstieg in den Sport.



Osteopathische Techniken

Manchmal erweist sich ein Inneres Organ (viszeral) als verantwortlich für Rückenschmerzen. Seine erhöhte Gewebespannung reduzieren wir von aussen mit Hilfe von viszeralen osteopathischen Techniken. Dabei werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.



TRX Suspensions Training ©

TRX Suspension Training ist ein intensives und zugleich effizientes Ganzkörpertraining. Beim TRX werden auch die Faszien trainiert weil die Zieh- und Druckkräfte des TRX einen sehr grossen sensorischen Input geben. TRX eignet sich gut für die Kräftigung der Rumpfmuskulatur.



Klassische Massagen

Auch eine klassische Massage ist hin und wieder sinnvoll. Zum besseren «Loslassen» des Patienten tragen die tiefergestellten Armstützen und der Gesichtsschlitz bei.



Ultraschall Therapie

Die Behandlung mit Ultraschall gehört zur Physikalischen Therapie und dient zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen.



Gangschule

Systematisches und gezieltes Training der Gehtechnik, um ein physiologisches Gangbild und maximale Gehleistung zu erzielen oder zu erhalten. Z.B. bei Fussbeschwerden, Fehlstellung der Beine ( x-Beine, o-Beine), nach Operationen an der Wirbelsäule, der Hüfte, der Knie oder der Füsse.



Handtherapie

Nachbehandlung chirurgischer Handoperationen und Wiedererlangen der vollen Funktionen einer Hand wie Greifen, Faustschluss, Stützen und feinmotorische Fertigkeiten.



Haltungstraining nach Dr.Alois Brügger ©

Haltungstraining nach dem Zürcher Arzt Dr. Alois Brügger: seine Idee der Muskelketten, die sich gegenseitig funktionell beeinflussen, ermöglicht auch dem Laien ein Verständnis für tiefere Zusammenhänge, beispielsweise zwischen den Füssen und dem Nacken, und sind bahnbrechend.



Spiraldynamik®

Die Spiraldynamik® ist ein dreidimensionales, anatomisch-funktionell begründetes Bewegung- und Therapiekonzept. Es wird z.B. angewendet bei einer Haltungsschwäche, Skoliose, Rückenschmerzen, Beinschmerzen und Schulter-Arm-Nackenschmerzen.

Wir bieten für das Spiraldynamikkonzept auch medizinische Gruppentherapie in Kleingruppen von 2-4 Personen an.



Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonentherapie ordnet verschiedene Bereiche am Fuss bestimmten Organen zu. Wie auf einer Landkarte liegen die so genannten Reflexpunkte auf der Fusssohle verteilt. Eine Massage dieser Zonen verbessert die Organfunktion und regt die Selbstheilungskräfte an.Während der Behandlung lagern die Beine dabei bequem auf einem Venenkissen. Gute Erfolge erziele ich damit immer wieder bei gynäkologischen Problemen oder solchen der Verdauungsorgane.



Mobilisationstechnik nach Cyriax

Der britische Orthopäde Dr. James Cyriax entwickelte eine schonende und wirkungsvolle Technik, blockierte Gelenke zu befreien, auch zum Beispiel die Fazettengelenke der Wirbelsäule. Ergibt sich ein blockiertes Gelenk als Schmerzursache, lässt dieses sich mit der Cyriax- Techniken oft befreien.



Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage aktiviert nachhaltig das Lymphsystem und unterstützt es darin, die gestaute Flüssigkeit über die Lymphgefässe auszuscheiden. Indikationen sind z.B. eine Venenschwäche, aber auch geschwollene Gelenke nach Operationen.

 

Wer akut eine Thrombose hat, eine Infektion durchmacht oder an einer ausgeprägten Herzschwäche leidet, darf keine Lymphdrainage bekommen. Generell gilt: Ob die Therapie im Einzelfall geeignet erscheint, oder ob etwas gegen die Behandlung spricht, sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.



Dorn & Breuss ©

Durch Fehlbelastungen im Laufe des Lebens können Beckenschiefstände und Beinlängenunterschiede entstehen, die Probleme und Schmerzen bereiten. Um für verschiedene Beschwerden passgenaue Möglichkeiten der Behandlung zu haben, bieten wir auch die Dorn und Breuss Behandlung an. Diese benützen wir z.B. bei Gelenk- und Muskelschmerzen, Haltungsinstabilitäten oder ausstrahlenden Schmerzen in Arme und Beine.



Rehabilisationstraining Bobath ©

Hier sehen Sie Rehabilitations- und Gehtraining einer Patientin nach Schlaganfall.



Aktivitäten des täglichen Lebens

Die Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) sind ein Grundbegriff der Gesundheits- und Krankenpflege. Sie bezeichnen wiederkehrende Tätigkeiten zur Erfüllung der physischen und psychischen menschlichen Grundbedürfnisse, die bei Erkrankungen und im Alter Schwierigkeiten bereiten können. Wir bieten ADL Training bei uns oder bei Ihnen zuhause an.



Sohier Konzept ®

Das Sohier Konzept® ist ein Analyse- und Behandlungskonzept mit dem sich das Biomechanische Gleichgewicht des menschlichen Bewegungssystems wieder herstellen lässt. Das Sohier Konzept ist geeignet zur gezielten Mobilisation, zur Verbesserung der Gelenksfunktion und Arthrozeption.



Unser Dampfbad

Ideal als Vorbereitung einer Massage. Es verbessert die Durchblutung der Haut und löst verspannte Muskeln, regt den Stoffwechsel an. Es hat eine gute Wirkung auf Erkrankungen der Atemwege, der Gelenke und der Muskeln. Es belastet den Kreislauf weit weniger als die Sauna und ist deswegen sehr gut verträglich.



Power Plate & Sprossenwand

Die Power Plate kommt oft zum Einsatz und wird von den Patienten sehr geschätzt. Sie hilft, Fett in Muskelgewebe umzuwandeln und regt den Stoffwechsel an. Gesäss- und Rückenmuskulatur werden quasi automatisch trainiert. Damit kann sie höchst effizient für die Nachbehandlung von Sportverletzungen eingesetzt werden. Geeignet bei Arthrose in den Hüften, Knieen, Füssen, Schulter und Armgelenke, bei Rumpfinstabilität und Faszienschwäche.



Maitland Konzept ®

Das Maitland® Konzept ist ein Konzept der Manuellen Therapie zur Befundaufnahme und Behandlung von Funktionsstörungen im Gelenk-, Muskel-, und Nervensystem. Gelenke können gezielt in unterschiedlicher Intensität mobilisiert und behandelt werden.



Beratung

Gerne beraten wir Sie gezielt und individuell zu Ihren gesundheitlichen Problemen. Mit unserem langjährigen Erfahrungs- und Wissensschatz im Rahmen unserer Möglichkeiten erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung zur besserung Ihrer Beschwerden.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Wunschtermin.



Ernährungsberatung

Individuelle Ernährungsberatung z.B. bei Übergewicht, Mangelerscheinungen, Stoffwechsel ungleichgewicht, trägem Stoffwechsel etc.

Optimal versorgt, mehr Energie, Vitalität und Wohlbefinden durch eine individuelle Beratung.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Wunschtermin.



Hausbesuche

Wenn Sie nicht mehr in der Lage sind zu uns in die Praxis zu kommen ist das kein Problem für uns. Wir kommen zu Ihnen. Wenn Ihr Arzt eine Domizilbehandlung für angemessen sieht, bieten wir an, zu Ihnen nach Hause zu kommen und mit Ihnen die notwendige Therapie durchzuführen.